SERIE AM – LUFTVERSTÄRKER

LEISTUNGSSTARK, EINSTELLBAR UND AN DIE KÜHLROHRE IN EINEM PATENTIERTEN SYSTEM ANSCHLIESSBAR

am10am20-1800x1800
  • Optimierte Konstruktionsgeometrien, die den Coanda -Effekt maximieren

  • Möglichkeit, den Luftstrom über einen Gewindering zu regulieren

  • Breiter Ansaug- und Blasabschnitt, geeignet für viele Anwendungen

  • Sofortbetrieb

  • Keine sich bewegende Teile, deshalb kein Verschleiß

  • Verwendet keinen Strom oder andere chemische Produkte

  • Effizienter als Venturi- oder Einspritzvorrichtungen

  • Erzeugt keine Funken oder Störungen

  • Zuverlässig ohne Wartung

BESCHREIBUNG DER LUFTVERSTÄRKER

Die Ring-Luftstromverstärker der AM-Serie bieten hervorragende Leistungen im Bereich der Ansaugung und Blasluft; dank einer Planungs- und Konstruktionsqualität, die den Coanda-Effekt verstärkt, können sie aus einer kleinen Druckluftmenge einen starken Hochgeschwindigkeits-Luftstrom erzeugen. Sie erfüllen in ausgezeichneter Weise die doppelte Funktion als Saug- und Blasgerät: Schaltschranklüftung, Rauchabzug oder Absaugung von leichten Partikeln bei mechanischen Bearbeitungen, Beförderung und Bewegung von leichten und/oder porösen Produkten, Trocknung oder Kühlung. Im letzteren Feld bilden sie zusammen mit den Kühlrohren der VR-Serie ein leistungsstarkes patentiertes System, das über die Beförderung des Warmluftstroms am Ausgang des Kühlrohrs in den Luftverstärker der AM-Serie die Kühlpotenzialität optimiert, indem die Warmluft abgesaugt wird oder geschlossene, zu kühlende Räume einfach belüftet werden. Die Luftstromstärke kann einfach durch Drehen der Ueberwurfmutter am Eingang reguliert werden.


Bestellnummer AM-10ES
Allgemeine Eigenschaften
Materialien Anodisiertes Aluminium
Versorgungsanschluss G-1/8" F
Durchmesser Eingang Ø-19
Durchmesser Ausgang Ø-19
Befestigung M25x1,5 mit Überwurfmutter
Betriebsdruck max. 7 bar
Empfohlener Schlauch Ø-6x1 - Ø-8x1
Abmessungen ↓ download
Betriebsdruck Öffnung der Regulierung Vakuum am Eingang Luftmenge Luftverbrauch Verstärkungsverhältnis
[bar] [mm] [mbar] [Stm3/h] [Nl/min] [Nl/min]
2 Minimale Öffnung -80,0 33,5 558,3 78,3 7,1
Mittlere Öffnung -91,5 46,0 766,7 158,3 4,8
Maximale Öffnung -98,0 46,0 766,7 220,0 3,5
3 Minimale Öffnung -120,0 38,0 633,3 110,0 5,8
Mittlere Öffnung -139,0 48,0 800,0 220,0 3,5
Maximale Öffnung -156,0 50,0 833,3 305,0 2,7
4 Minimale Öffnung -160,0 42,0 700,0 138,3 5,1
Mittlere Öffnung -180,0 50 833,3 283,3 2,9
Maximale Öffnung -194,0 52,0 866,7 383,3 2,3
5 Minimale Öffnung -187,0 46,0 766,7 163,3 4,7
Mittlere Öffnung -219,0 52,0 866,7 343,3 2,5
Maximale Öffnung -333,0 56,0 933,3 461,7 2,0
6 Minimale Öffnung -224,0 47,0 783,3 191,7 4,1
Mittlere Öffnung -249,0 56,0 933,3 403,3 2,3
Maximale Öffnung -360,0 60,0 1000,0 543,3 1,8
7 Minimale Öffnung -256,0 49,0 816,7 223,3 3,7
Mittlere Öffnung -345,0 58,0 966,7 456,7 2,1
Maximale Öffnung -377,0 65,0 1083,3 620,0 1,7

Bestellnummer AM-20ES
Allgemeine Eigenschaften
Materialien Anodisiertes Aluminium
Versorgungsanschluss G-1/4" F
Durchmesser Eingang Ø-32
Durchmesser Ausgang Ø-32
Befestigung M35x1,5 mit Überwurfmutter
Betriebsdruck max. 7 bar
Empfohlener Schlauch Ø-8x1 - Ø-10x1
Abmessungen ↓ download
Betriebsdruck Öffnung der Regulierung Vakuum am Eingang Luftmenge Luftverbrauch Verstärkungsverhältnis
[bar] (mm) [mbar] [Stm3/h] [Nl/min] [Nl/min]
1 Minimale Öffnung -8,5 32,0 533,3 58,3 9,1
Mittlere Öffnung -17,0 60,0 1000,0 116,7 8,6
Maximale Öffnung -14,0 50,0 833,3 333,3 2,5
2 Minimale Öffnung -18,0 72,0 1200,0 125,0 9,6
Mittlere Öffnung -39,0 106,0 1766,7 283,3 6,2
Maximale Öffnung -44,0 100,0 1666,7 533,3 3,1
3 Minimale Öffnung -30,0 95,0 1583,3 200,0 7,9
Mittlere Öffnung -59,0 134,0 2233,3 416,7 5,4
Maximale Öffnung -68,0 136,0 2266,7 700,0 ,32
4 Minimale Öffnung -43,0 112,0 1866,7 283,3 6,6
Mittlere Öffnung -79,0 158,0 2633,3 650,0 4,1
Maximale Öffnung -93,0 160,0 2666,7 883,3 3,0
5 Minimale Öffnung -55,0 126,0 2100,0 325,0 6,5
Mittlere Öffnung -128,0 180,0 3000,0 783,3 3,8
Maximale Öffnung -117,0 195,0 3250,3 1066,7 3,0
6 Minimale Öffnung -66,0 140,0 2333,3 416,7 5,6
Mittlere Öffnung -138,0 218,0 3500,0 950,0 3,7
Maximale Öffnung -141,0 210,0 3500,0 1183,3 3,0
7 Minimale Öffnung -79,0 152,0 2533,3 516,7 4,9
Mittlere Öffnung -147,0 240,0 4000,0 1083,3 3,7
Maximale Öffnung -171,0 240,0 4000,0 1333,3 3,0

Bestellnummer AM-30ES
Allgemeine Eigenschaften
Materialien Anodisiertes Aluminium
Versorgungsanschluss G-1/4" F
Durchmesser Eingang Ø-38
Durchmesser Ausgang Ø-38
Betriebsdruck max. 7 bar
Empfohlener Schlauch Ø-10x1 - Ø-12x1
Abmessungen ↓ download
Betriebsdruck Öffnung der Regulierung Vakuum am Eingang Luftmenge Luftverbrauch Verstärkungsverhältnis
[bar] (mm) [mbar] [Stm3/h] [Nl/min] [Nl/min]
1 Minimale Öffnung -6,0 136,0 2264,0 283,0 8,0
Mittlere Öffnung -15,0 272,0 4536,0 567,0 8,0
Maximale Öffnung -10,0 174,0 2901,0 967.0 3,0
2 Minimale Öffnung -15,0 224,0 3736,0 467,0 8.0
Mittlere Öffnung -35,0 392,0 6531,0 933,0 7,0
Maximale Öffnung -40,0 285,0 4749,0 1583,0 3,0
3 Minimale Öffnung -30,0 336,0 5600,0 700,0 8,0
Mittlere Öffnung -60,0 504,0 8400,0 1400,0 6,0
Maximale Öffnung -65,0 429,0 7149,0 2383,0 3,0
4 Minimale Öffnung -40,0 378,0 6300,0 1050,0 6,0
Mittlere Öffnung -70,0 504,0 8400,0 2100,0 4,0
Maximale Öffnung -80,0 531,0 8850,0 2950,0 3,0
5 Minimale Öffnung -50,0 450,0 7500,0 1250,0 6,0
Mittlere Öffnung -120,0 600,0 10000,0 2500,0 4,0
Maximale Öffnung -110,0 630,0 10500,0 3500,0 3,0
6 Minimale Öffnung -60,0 485,0 8085,0 1617,0 5,0
Mittlere Öffnung -130,0 582,0 9699,0 3233,0 3,0
Maximale Öffnung -135,0 726,0 12099,0 4033,0 3,0
7 Minimale Öffnung -70,0 580,0 9665,0 1933,0 5,0
Mittlere Öffnung -140,0 696,0 11601,0 3867,0 3,0
Maximale Öffnung -130,0 870,0 14499,0 4833,0 3,0

Bestellnummer AM-40ES
Allgemeine Eigenschaften
Materialien Anodisiertes Aluminium
Versorgungsanschluss G-3/8" F
Durchmesser Eingang Ø-50
Durchmesser Ausgang Ø-50
Betriebsdruck max. 7 bar
Empfohlener Schlauch Ø-10x1 - Ø-12x1
Abmessungen ↓ download
Betriebsdruck Öffnung der Regulierung Vakuum am Eingang Luftmenge Luftverbrauch Verstärkungsverhältnis
[bar] (mm) [mbar] [Stm3/h] [Nl/min] [Nl/min]
1 Minimale Öffnung -6,0 328,0 5464,0 683,0 8,0
Mittlere Öffnung -15,0 656,0 10936,0 1367,0 8,0
Maximale Öffnung -10,0 417,0 6951,0 2317.0 3,0
2 Minimale Öffnung -15,0 520,0 8664,0 1083,0 8.0
Mittlere Öffnung -35,0 910,0 15169,0 2167,0 7,0
Maximale Öffnung -40,0 663,0 11049,0 3683,0 3,0
3 Minimale Öffnung -30,0 680,0 11336,0 1417,0 8,0
Mittlere Öffnung -60,0 1020,0 16998,0 2833,0 6,0
Maximale Öffnung -65,0 867,0 14451,0 4817,0 3,0
4 Minimale Öffnung -40,0 636,0 10602,0 1767,0 6,0
Mittlere Öffnung -70,0 848,0 14132,0 3533,0 4,0
Maximale Öffnung -80,0 891,0 14850,0 4950,0 3,0
5 Minimale Öffnung -50,0 744,0 12402,0 2067,0 6,0
Mittlere Öffnung -120,0 992,0 16532,0 4133,0 4,0
Maximale Öffnung -110,0 1041,0 17349,0 5783,0 3,0
6 Minimale Öffnung -60,0 750,0 12500,0 2500,0 5,0
Mittlere Öffnung -130,0 900,0 15000,0 5000,0 3,0
Maximale Öffnung -135,0 1125,0 18750,0 6250,0 3,0
7 Minimale Öffnung -70,0 900,0 15000,0 3000,0 5,0
Mittlere Öffnung -140,0 1080,0 18000,0 6000,0 3,0
Maximale Öffnung -130,0 1350,0 22500,0 7500,0 3,0

BESTELLNUMMERTABELLE

Bestellnummer Anschlusse Befestigung Schlauch Ø
Versorgungs Ø Eingang Ø Ausgang Empfohlener
AM-10ES 1/8" 19 19 M25x1,5 6/4 - 8/6
AM-20ES 1/4" 32 32 M35x1,5 8/6

Push-in Fitting

Gerades zylindrisches Aussengewinde mit O-ring
Bestellnummer Durchmesser Gewinde
6512 6 1/8
6512 8 1/8
6512 8 1/4

Push-in Fitting

Drehbar Winkel zylindrisch Aussengewinde mit O-ring
Bestellnummer Durchmesser Gewinde
6522 6 1/8
6522 8 1/8
6522 8 1/4

Cooler Air Saving - Patentiertes System

Kühler Serie VR und Verstärker Serie AM, die kombiniert verwendet werden, um Kaltluft einzuführen und gleichzeitig dem Schaltschrank Warmluft zu entziehen, das Ganze unter Verwendung einer einzigen Druckluftversorgung.

  • Wirksame Belüftung des Schaltschranks
  • Minimierung des Druckluft-Verbrauchs
  • Optimierung der Gesamtkühlergebnisse

Wie auch immer man Kaltluft in das Innere eines Schaltschranks einführt, Wirkung und Leistungsfähigkeit der Kühlung werden nie optimiert sein, wenn nicht gleichzeitig auf angemessene Art und Weise die von den elektrischen Komponenten erzeugte Warmluft ventiliert wird. Unter Ventilation verstehen wir sowohl die Schaffung schaltschrankinterner konvektiver Bewegungen, die die Luft wirksam zwischen den Komponenten verteilen, als auch das tatsächliche Ausstoßen der Warmluft aus dem Schaltschrank.

Mit Hilfe des patentierten Systems Cooler Air Saving von Simian Project erhält man zwei Ergebnisse: Das erste, durch die Kühler Serie VR ist eine rechtzeitige und genaue Kühlung der Komponenten, die auf beschwerlichere Art den Schaltschrank erwärmen, dank der Installationsflexibilität (Bügel und Magneten) und der Möglichkeit, den Kaltluftstrom präzise auf die Hauptwärmequellen (einstellbare Düsen) zu lenken; das zweite ist eine angemessene Belüftung des Schaltschranks, die von der Ansaug- und Gebläseleistung gegeben wird, welche von den Luftstromverstärkern Serie AM erzeugt wird, die direkt von dem Luftstrom im Auslass aus dem Kühler gespeist werden.


In der Zeichnung wird das in einem Schaltschrank befindliche System schematisch dargestellt:

  • Der Kühler VRX-500 (Abb. 1) wird von außen mit Druckluft versorgt; der Kaltluftstrom wird durch spezielle verstellbare Düsen auf die elektrischen Komponenten mit größerer Wärmeleistung gerichtet, während der Warmluftablass am Ausgang, der von dem roten Schlauch befördert wird, (Abb. 3) zur Speisung des Verstärkers Serie AM gebracht wird.
  • Der Verstärker (Abb. 2) ist in der rechten oberen Ecke des Schaltschranks eingebaut; die Schottmontage gibt ihm die Ansaug- und Ausstoßfunktionen der Luft aus dem Schaltschrank; in dem schematisch dargestellten Fall garantiert die Positionierung im oberen Teil außerdem, dass die Abzugsmaßnahme im Sammelbereich der wärmsten Luft erfolgt, so dass auch den elektrischen Komponenten auf der im Verhältnis zur direkten Kältequelle gegenüberliegenden Seite ein Umfeld mit einer für ihren optimalen Betrieb günstigen Temperatur gewährleistet wird.

Auch wo die Schottmontage nicht möglich sein sollte (z. B. bei Installationen an Schaltschränken, die einen IP-Schutz garantieren müssen), garantiert die Montage des Verstärkers im Inneren des Schaltschranks eine Zwangszirkulation, die die Konzentrationen von Warmluft an den von den Kaltluftquellen entferntesten Stellen eliminiert.

Das patentierte System funktioniert auch sehr gut in Kombination mit industriellen Klimaanlagen im Fall von Schaltschränken mit folgenden Eigenschaften:

  • Große Schaltschränke, in denen die von der Klimaanlage erzeugte Kaltluft Schwierigkeiten hat, alle Stellen des Schaltschranks zu erreichen
  • Schaltschränke mit elektrischen Komponenten, die so angeordnet sind, dass sie den Luftdurchfluss zwischen denselben erschweren
  • Schaltschränke, wo die Wärme zum größten Teil von wenigen Komponenten, die von dem Einlassbereich der Kaltluft der Klimaanlage weit entfernt sind, erzeugt wird

NB: Das Cooler Air Saving-System funktioniert mit den Kühlern VRX-300, VRX-500 und VRX-1000 in Kombination mit den Verstärkern AM-20 und AM-40

Kontaktieren Sie uns

Wir werden uns darüber freuen, Ihnen weitere Informationen über unsere Produkte zu geben!